Download the study of man routledge revivals the lindsay memorial lectures 1958 in pdf or read the study of man routledge revivals the lindsay memorial lectures 1958 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the study of man routledge revivals the lindsay memorial lectures 1958 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Study Of Man Routledge Revivals

Author: Michael Polanyi
Publisher: Routledge
ISBN: 1134513267
Size: 67.47 MB
Format: PDF
View: 6507
Download and Read
Michael Polanyi (1891-1976) was an eminent theorist across the fields of philosophy, physical chemistry and economics. Elected to the Royal Society and the American Academy of Arts and Sciences, his contributions to research in the social sciences, and his theories on positivism and knowledge, are of critical academic importance. The three lectures included in this comprehensive volume, first published in 1959, argue for Polanyi’s principle of ‘tacit knowing’ as a fundamental component of knowledge. They were intended to accompany Polanyi’s earlier work, Personal Knowledge, and as a tribute to the philosophical and educational work of Lord A. D. Lindsay.

Sir Orfeo

Author: Oscar Zielke
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 384600247X
Size: 71.84 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2914
Download and Read
Nachdruck des Originals von 1880. Die romantische Versnovelle Sir Orfeo aus dem 14. Jahrhundert hier in einer Ausgabe von Oscar Zielke aus dem 19. Jahrhundert.

Die Legende Von Aleister Crowley

Author: Israel Regardie
Publisher: Joh. Bohmeier Verlag
ISBN: 9783890944302
Size: 50.87 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2981
Download and Read
Aleister Crowley wurde zu seiner Zeit auf skandalöse Weise verunglimpft und verleumdet, und die ihn umgebende "Legende" hat sich bis auf den heutigen Tag am Leben erhalten. Abwechselnd bezeichnete man ihn als "Monster", "verkommenes Subjekt", "Verräter", "böse", "kriminell", einen "Pornografen", einen "Teufelsanbeter" und so weiter. Andere jedoch, die ihn näher kannten und sein Werk sorgfältig studiert hatten, nannten ihn auch ein "Genie", den "Propheten des Neuen Aeons", "den größten okkulten Gelehrten" oder "ausgezeichnetsten Dichter" des Jahrhunderts. Crowley war ein Mystiker, Magier, Gelehrter, Poet, Bergsteiger und höchstwahrscheinlich auch ein echter Prophet. Ohne Zweifel wurde er zur "Legende seiner eigenen Zeit" und wird für seine vielen Talente vermutlich erst dann Anerkennung ernten, wenn wir - die weniger großen Geister - die Zeit finden werden, alles was er lehrte, zu verinnerlichen bzw. wenn sich der Welt die Gelegenheit bietet, Zugang zu seiner Vision zu finden. Ohne Zweifel - Crowley war genau jener Poser, jener Egoist, jenes enfant terrible, als das seine Rezensenten ihn oft bezeichneten. Nur weigerten sie sich - abgesehen von ein oder zwei Ausnahmen - auch nur einen einzigen der übrigen Aspekte jenes Mannes wahrzunehmen, der nicht nur ein großer Mystiker, sondern auch ein aufrichtiger, hingebungsvoller und hart arbeitender Mensch war. Die Anforderungen, die er an seine Schüler stellte, waren nicht annähernd so hart wie das, was er sich selbst abverlangte. Natürlich bot er auch Anlass zu Kritik. Auf dieselbe Weise jedoch verlangt vieles von dem, was er tat, nach Lob und Anerkennung. Es ist höchste Zeit, neue Maßstäbe anzulegen und zu einem ausgeglichenen Urteil zu gelangen. Dieses Buch sowie Das Auge im Dreieck werden als wertvolle und aufrichtige Würdigungen des wahren Aleister Crowley wohl lange Zeit gelesen werden. Man kann sie als eine auf Fakten gestützte Widerlegung der weit verbreiteten Gerüchte oder der von Nicht-Okkultisten verfassten Biographien verstehen. Wem es am notwendigen Wissen über Magie und Okkultismus mangelt, der wird Crowley niemals richtig einschätzen oder verstehen können.

Gerechte Freiheit

Author: Philip Pettit
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740989
Size: 65.37 MB
Format: PDF, Docs
View: 1964
Download and Read
Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Friedrich List 1789 1846

Author: Eugen Wendler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658026448
Size: 10.53 MB
Format: PDF, Kindle
View: 326
Download and Read
​In dieser ebenso unterhaltsamen wie informativen Biografie wird die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Theorien von Friedrich List auf der Basis seines außergewöhnlichen Lebenslaufes dargestellt. Der renommierte und mehrfach für seine Forschung ausgezeichnete List-Experte Eugen Wendler fasst hier die Ergebnisse seiner langjährigen Forschungsarbeit zusammen und ergänzt sie durch neueste Erkenntnisse und Quellen. So ist ein umfassendes und werthaltiges Werk entstanden, das zudem zahlreiche bislang noch unbekannte Abbildungen enthält.