Download the thin justice of international law a moral reckoning of the law of nations in pdf or read the thin justice of international law a moral reckoning of the law of nations in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the thin justice of international law a moral reckoning of the law of nations in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Thin Justice Of International Law

Author: Steven R. Ratner
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 0191009113
Size: 54.17 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6432
Download and Read
In a world full of armed conflict and human misery, global justice remains one of the most compelling missions of our time. Understanding the promises and limitations of global justice demands a careful appreciation of international law, the web of binding norms and institutions that help govern the behaviour of states and other global actors. This book provides a new interdisciplinary approach to global justice, one that integrates the work and insights of international law and contemporary ethics. It asks whether the core norms of international law are just, appraising them according to a standard of global justice derived from the fundamental values of peace and the protection of human rights. Through a combination of a careful explanation of the legal norms and philosophical argument, Ratner concludes that many international law norms meet such a standard of justice, even as distinct areas of injustice remain within the law and the verdict is still out on others. Among the subjects covered in the book are the rules on the use of force, self-determination, sovereign equality, the decision making procedures of key international organizations, the territorial scope of human rights obligations (including humanitarian intervention), and key areas of international economic law. Ultimately, the book shows how an understanding of international law's moral foundations will enrich the global justice debate, while exposing the ethical consequences of different rules.

Kant Und Menschenrechte

Author: Reza Mosayebi
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110572370
Size: 51.77 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2076
Download and Read
Zentrale Begriffe in der Menschenrechtsdebatte, wie Würde, Autonomie, Menschheit und Freiheit, sind zugleich charakteristisch für die praktische Philosophie Kants. Kant nimmt bei fast allen, zum Teil kontroversen philosophischen Menschenrechtstheorien auf die eine oder andere Weise die Rolle eines bedeutenden Bezugspunkts ein. Dies gilt nicht nur für die moralischen Begründungstheorien, sondern auch für die Vertreter der heute einflussreichen „Politischen Konzeption“ der Menschenrechte, die auf eine unmittelbare moralische Rechtfertigung der Menschenrechte verzichten. Es fragt sich jedoch sowohl in systematischer wie ideengeschichtlicher Hinsicht, ob und wenn ja, inwieweit das heutige Verständnis von Menschenrechten Kant zu verdanken ist. Lässt sich die verbreitete Meinung, dass Kants Gedanken die systematisch angemessensten für eine Begründung der Menschenrechte sind, bestätigen? Und worin bestehen die Schwierigkeiten oder auch die vernachlässigten Potenziale der Philosophie Kants für die aktuelle Menschenrechtsdebatte?

The Oxford Handbook Of International Political Theory

Author: Chris Brown
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 019874692X
Size: 13.72 MB
Format: PDF, ePub
View: 6946
Download and Read
International Political Theory (IPT) focuses on the point where two fields of study meet - International Relations and Political Theory. It takes from the former a central concern with the 'international' broadly defined; from the latter it takes a broadly normative identity. IPT studies the 'ought' questions that have been ignored or side-lined by the modern study of International Relations and the 'international' dimension that Political Theory has in the past neglected. A central proposition of IPT is that the 'domestic' and the 'international' cannot be treated as self-contained spheres, although this does not preclude states and the states-system from being regarded by some practitioners of IPT as central points of reference. This Handbook provides an authoritative account of the issues, debates, and perspectives in the field, guided by two basic questions concerning its purposes and methods of inquiry. First, how does IPT connect with real world politics? In particular, how does it engage with real world problems, and position itself in relation to the practices of real world politics? And second, following on from this, what is the relationship between IPT and empirical research in international relations? This Handbook showcases the distinctive and valuable contribution of normative inquiry not just for its own sake but also in addressing real world problems. The Oxford Handbooks of International Relations is a twelve-volume set of reference books offering authoritative and innovative engagements with the principal sub-fields of International Relations. The series as a whole is under the General Editorship of Christian Reus-Smith of the University of Queensland and Duncan Snidal of the University of Oxford, with each volume edited by a distinguished pair of specialists in their respective fields. The series both surveys the broad terrain of International Relations scholarship and reshapes it, pushing each sub-field in challenging new directions. Following the example of the original Reus-Smit and Snidal The Oxford Handbook of International Relations, each volume is organized around a strong central thematic by a pair of scholars drawn from alternative perspectives, reading its sub-field in an entirely new way, and pushing scholarship in challenging new directions.

Verfassungsfragmente

Author: Gunther Teubner
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518772805
Size: 16.53 MB
Format: PDF, Docs
View: 2229
Download and Read
Nicht zuletzt durch eine Reihe von öffentlichen Skandalen wurde in den letzten Jahren die »Neue Verfassungsfrage« aufgeworfen. Menschenrechtsverletzungen durch multinationale Unternehmen, Korruption im Medizin- und Wissenschaftsbetrieb, Bedrohung der Meinungsfreiheit durch private Intermediäre im Internet, massive Eingriffe in die Privatsphäre durch Datensammlung privater Organisationen und mit besonderer Wucht die Entfesselung katastrophaler Risiken auf den weltweiten Kapitalmärkten – sie alle werfen Verfassungsprobleme im strengen Sinne auf. Ging es früher um die Freisetzung der politischen Machtenergien des Nationalstaats und zugleich um ihre wirksame rechtsstaatliche Begrenzung, so geht es nun darum, ganz andere gesellschaftliche Energien zu diskutieren und in ihren destruktiven Konsequenzen wirksam zu beschränken. Konstitutionalismus jenseits des Nationalstaats – das heißt zweierlei: Die Verfassungsprobleme stellen sich außerhalb der Grenzen des Nationalstaats in transnationalen Politikprozessen und zugleich außerhalb des institutionalisierten Politiksektors in den »privaten« Sektoren der Weltgesellschaft.

Medien Der Rechtsprechung

Author: Cornelia Vismann
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104009465
Size: 69.83 MB
Format: PDF, Docs
View: 1490
Download and Read
Recht wird gesprochen. Es gilt das Prinzip der Mündlichkeit. Die Rechtsprechung operiert indes auch mit Medien, die nicht der Stimme zugehören. Eine Fotografie zu Beweiszwecken oder eine Kamera zur Übertragung einer Gerichtsverhandlung zählen ebenfalls zu den Medien der Rechtsprechung. Weit davon entfernt, bloße Hilfsmittel der Wahrheitsfindung zu sein, greifen sie in das Verfahren ein. Und dort, wo unter der Macht technischer Medien die justitiellen Formen verwildern, wird das Gericht zum Tribunal.

Kindeswohl

Author: Ian McEwan
Publisher: Diogenes Verlag AG
ISBN: 3257604521
Size: 78.80 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1848
Download and Read
Scheidungen, Sorgerecht, Fragen des Kindeswohls – das ist das Spezial­gebiet der Richterin Fiona Maye. In ihrer eigenen, kinderlosen Ehe ist sie seit über dreißig Jahren glücklich. Bis zu dem Tag, als ihr Mann ihr einen schockierenden Vorschlag unterbreitet und ihr ein dringlicher Gerichtsfall vorgelegt wird, in dem es für einen 17-jährigen Jungen um Leben und Tod geht.

Eine Untersuchung Ber Den Ursprung Unserer Vorstellungen Von Sch Nheit Und Tugend

Author: Francis Hutcheson
Publisher: Meiner, F
ISBN: 9783787306329
Size: 11.27 MB
Format: PDF, ePub
View: 6926
Download and Read
In dieser Schrift von 1725 werden vier zentrale Problembereiche behandelt: 1. Die Frage nach dem Prinzip des moralischen Handelns, 2. Die Frage nach dem Ursprung unserer moralischen Begriffe, 3. Das Problem der obersten Maxime des moralischen Handelns und Urteilens und 4. Die Konsequenzen dieser Auffassung für die politische Ordnung der Gesellschaft. Die Neuübersetzung basiert auf der zweiten Auflage von 1726 und verzeichnet die Varianten der ersten vier Auflagen.