Download the trouble between us an uneasy history of white and black women in the feminist movement in pdf or read the trouble between us an uneasy history of white and black women in the feminist movement in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the trouble between us an uneasy history of white and black women in the feminist movement in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Trouble Between Us

Author: Winifred Breines
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0195334590
Size: 57.18 MB
Format: PDF, Kindle
View: 788
Download and Read
Focusing on white and black women, this book examines the feminist movement to ask why, given the roots of second wave feminism in the civil rights movement, a racially integrated women's liberation movement didn't develop in the 1960s and 70s in the United States.

2006 2007

Author:
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 311094149X
Size: 73.39 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5181
Download and Read
Die seit 1971 wieder erscheinende, interdisziplinäre, internationale Rezensionsbibliographie IBR ist eine einmalige Informationsquelle. Die Datenbank weist über 1,1 Millionen vornehmlich die Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigende Buchrezensionen in 6.000 vorwiegend europäischen wissenschaftlichen Zeitschriften nach. 60.000 Eintragungen kommen jedes Jahr hinzu, bieten dem Benutzer Daten zum rezensierten Werk und zur Rezension.

Die Lektionen

Author: Naomi Alderman
Publisher: ebook Berlin Verlag
ISBN: 3827075343
Size: 17.31 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3931
Download and Read
Sie sind schön, sie haben Geld, sie sind begabt: Emanuela, Simon, Franny, Jess. Mit zielstrebiger Selbstverständlichkeit nehmen sie jede Hürde ihres Studiums in Oxford und sie sind die Freunde von Marc, der lässiger ist als alle anderen, entwaffnend charmant, offenkundig promisk und geradezu obszön reich. James würde alles dafür geben dazuzugehören. Als Jess sich in ihn verliebt, geht dieser Wunsch in Erfüllung, mehr noch, Marc bittet sie alle, bei ihm einzuziehen. Keiner widersteht diesem Angebot und bald belebt eine exklusive WG den alten Herrensitz, mit rauschenden Partys und wechselnden Liebschaften. Ohne es selbst zu merken, verstrickt sich James in eine Abhängigkeit von Marc, aus der er sich, auch als die Gemeinschaft auseinandergeht und trotz seiner Liebe zu Jess, kaum befreien kann. Mit scharfem Blick und scharfer Zunge porträtiert Naomi Alderman eine ganz besondere Facette der geschlossenen Gesellschaft einer Eliteuni versität und lotet dabei die Kräfteverhältnisse von Ehrgeiz und Einsamkeit aus, von Liebe und Macht.

Chicana Power

Author: Maylei Blackwell
Publisher: University of Texas Press
ISBN: 1477312668
Size: 54.28 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4918
Download and Read
The first book-length study of women's involvement in the Chicano Movement of the late 1960s and 1970s, ¡Chicana Power! tells the powerful story of the emergence of Chicana feminism within student and community-based organizations throughout southern California and the Southwest. As Chicanos engaged in widespread protest in their struggle for social justice, civil rights, and self-determination, women in el movimiento became increasingly militant about the gap between the rhetoric of equality and the organizational culture that suppressed women's leadership and subjected women to chauvinism, discrimination, and sexual harassment. Based on rich oral histories and extensive archival research, Maylei Blackwell analyzes the struggles over gender and sexuality within the Chicano Movement and illustrates how those struggles produced new forms of racial consciousness, gender awareness, and political identities. ¡Chicana Power! provides a critical genealogy of pioneering Chicana activist and theorist Anna NietoGomez and the Hijas de Cuauhtémoc, one of the first Latina feminist organizations, who together with other Chicana activists forged an autonomous space for women's political participation and challenged the gendered confines of Chicano nationalism in the movement and in the formation of the field of Chicana studies. She uncovers the multifaceted vision of liberation that continues to reverberate today as contemporary activists, artists, and intellectuals, both grassroots and academic, struggle for, revise, and rework the political legacy of Chicana feminism.

Feuerkraut

Author: Gerda Lerner
Publisher: Czernin Verlag
ISBN: 3707604233
Size: 38.90 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5068
Download and Read
Gerda Lerners Autobiographie gewährt einen einzigartigen Einblick in das Leben der renommierten Historikerin und Pionierin der Frauenbewegung. Lebendig wird alles, was sie selbst lebte: Von der Wiener Bourgeoisie über die Auswanderung nach Amerika bis zu ihrer beruflichen Laufbahn als eine der feministischen Leitfiguren des 20. Jahrhunderts. Wien in den 20er Jahren. Gerda Kronstein wächst als Tochter einer Künstlerin und eines Apothekers in der höheren Wiener Gesellschaft auf, umgeben von Kindermädchen, Salons und Kammermusik. Schon als Kind und Jugendliche fällt sie durch ihre rebellische Art auf, die sie später in politische Aktivität umwandelt: Nie ein Blatt vor dem Mund und von der marxistischen Idee beeindruckt, bietet die junge Autorin den damals vorherrschenden Verhältnissen die Stirn. "Feuerkraut" erzählt mitreißend die Entwicklung der renommierten Historikerin, die Anfänge und die prägenden Erlebnisse vor den und zu Zeiten des Nationalsozialismus in Wien sowie die Zeit nach ihrer Emigration in die USA. Mit viel Selbstironie und Witz setzt sich Gerda Lerner mit ihrem Werdegang auseinander, mit der gescheiterten ersten Ehe, mit der glücklichen zweiten, mit ihrer Rolle als Hausmutter bis hin zur eher "späten" Berufung zu einer der weltbekanntesten Vertreterin der Frauengeschichte. Aus dem Englischen von Andrea Holzmann-Jenkins.

Freedom S Teacher Enhanced Ebook

Author: Katherine Mellen Charron
Publisher: Univ of North Carolina Press
ISBN: 0807837601
Size: 33.42 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2685
Download and Read
Civil rights activist Septima Poinsette Clark (1898-1987) developed a citizenship education program that enabled tens of thousands of African Americans to register to vote and to link the power of the ballot to concrete strategies for individual and communal empowerment. Clark, who began her own teaching career in 1916, grounded her approach in the philosophy and practice of southern black activist educators in the decades leading up to the 1950s and 1960s, and then trained a committed cadre of grassroots black women to lead this literacy revolution in community stores, beauty shops, and churches throughout the South. In this engaging biography, Katherine Charron tells the story of Clark, from her coming of age in the South Carolina lowcountry to her activism with the Southern Christian Leadership Conference in the movement's heyday. The enhanced electronic version of the book draws from archives, libraries, and the author's personal collection and includes nearly 100 letters, documents, photographs, newspaper articles, and interview excerpts, embedding each in the text where it will be most meaningful. Featuring more than 60 audio clips (more than 2.5 hours total) from oral history interviews with 15 individuals, including Clark herself, the enhanced e-book redefines the idea of the "talking book." Watch the video below to see a demonstration of the enhanced ebook:

Mobilizing New York

Author: Tamar W. Carroll
Publisher: UNC Press Books
ISBN: 146961989X
Size: 47.25 MB
Format: PDF
View: 2500
Download and Read
Examining three interconnected case studies, Tamar Carroll powerfully demonstrates the ability of grassroots community activism to bridge racial and cultural differences and effect social change. Drawing on a rich array of oral histories, archival records, newspapers, films, and photographs from post–World War II New York City, Carroll shows how poor people transformed the antipoverty organization Mobilization for Youth and shaped the subsequent War on Poverty. Highlighting the little-known National Congress of Neighborhood Women, she reveals the significant participation of working-class white ethnic women and women of color in New York City's feminist activism. Finally, Carroll traces the partnership between the AIDS Coalition to Unleash Power (ACT UP) and Women's Health Action Mobilization (WHAM!), showing how gay men and feminists collaborated to create a supportive community for those affected by the AIDS epidemic, to improve health care, and to oppose homophobia and misogyny during the culture wars of the 1980s and 1990s. Carroll contends that social policies that encourage the political mobilization of marginalized groups and foster coalitions across identity differences are the most effective means of solving social problems and realizing democracy.

Die Mutter Aller Fragen

Author: Rebecca Solnit
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455001785
Size: 77.24 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3696
Download and Read
»Warum haben Sie keine Kinder?« Diese »Mutter aller Fragen« wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Die Autorin findet die Antwort darauf in der Ideologie des Glücks und tritt dafür ein, lieber nach Sinn als nach Glück zu streben. Außerdem erklärt sie in ihren Essays, warum die Geschichte des Schweigens mit der Geschichte der Frauen untrennbar verknüpft ist, warum fünfjährige Jungen auf rosa Spielzeug lieber verzichten, und nennt 80 Bücher, die keine Frau lesen sollte. Sie schreibt über Männer, die Feministen und Männer, die Vergewaltiger sind, und setzt sich gegen jegliches Schubladendenken zur Wehr. Wenn Männer mir die Welt erklären sorgte weltweit für Furore – in ihren neuen Essays setzt Rebecca Solnit ebenso scharfsichtig wie humorvoll ihre Erkundung der heutigen Geschlechterverhältnisse fort. Ein wichtiges, Mut machendes Buch aus dezidiert feministischer Perspektive, über und für alle, die Geschlechteridentitäten infrage stellen und für eine freiere Welt eintreten.