Download the united nations intra state peacekeeping and normative change new approaches to conflict analysis mup in pdf or read the united nations intra state peacekeeping and normative change new approaches to conflict analysis mup in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the united nations intra state peacekeeping and normative change new approaches to conflict analysis mup in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The United Nations Intra State Peacekeeping And Normative Change

Author: Esref Aksu
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 1847790917
Size: 51.87 MB
Format: PDF, ePub
View: 1152
Download and Read
This study, available for the first time in paperback, explores the normative dimension of the evolving role of the United Nations in peace and security and, ultimately, in governance. What is dealt with here is both the UN's changing raison d'être and the wider normative context within which the organisation is located. The study looks at the UN through the window of one of its most contentious, yet least understood, practices: active involvement in intra-state conflicts as epitomised by UN peacekeeping. Drawing on the conceptual tools provided by the 'historical structural' approach, this study seeks to understand how and why the international community continuously reinterprets or redefines the UN's role with regard to intra-state conflicts. The study concentrates on intra-states 'peacekeeping environments', and examines what changes, if any, have occurred to the normative basis of UN peacekeeping in intra-state conflicts from the early 1960s to the early 1990s. One of the original aspects of the study is its analytical framework, where the conceptualisation of 'normative basis' revolves around objectives, functions and authority, and is closely connected with the institutionalised values in the UN Charter such as state sovereignty, human rights and socio-economic development. This book is essential reading for postgraduate students of IR and international peacekeeping organisations.

Die Neue Weltunordnung

Author: Bassam Tibi
Publisher:
ISBN: 9783548750118
Size: 27.59 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4344
Download and Read
Eine Analyse der Entstehungsbedingungen, Ideologie und Strategie des politischen Islam im Kontext der Globalisierung und ein Plädoyer für eine auf Demokratie und Menschenrechten beruhende internationale Moralität, die von allen Religionen geteilt werden kann.

Jenseits Der Menschenrechte

Author: Anne Peters
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161527494
Size: 25.85 MB
Format: PDF
View: 3689
Download and Read
Grundthese des Buches ist, dass ein Paradigmenwechsel stattgefunden hat, der den Menschen zum primaren Volkerrechtssubjekt macht. Diese These wird vor dem Hintergrund der Ideengeschichte und Dogmatik der Volkerrechtspersonlichkeit des Menschen entfaltet und auf die Rechtspraxis in zahlreichen Teilrechtsgebieten, angefangen vom Recht der internationalen Verantwortung uber das Recht des bewaffneten Konflikts, das Recht der Katastrophenhilfe, das internationale Strafrecht, das internationale Umweltrecht, das Konsularrecht und das Recht des diplomatischen Schutzes, das internationale Arbeitsrecht, das Fluchtlingsrecht bis hin zum internationalen Investitionsschutzrecht gestutzt. Der neue Volkerrechtsstatus des Menschen wird mit dem Begriff des subjektiven internationalen Rechts auf den Punkt gebracht.

Un Studies

Author: Manuel Fröhlich
Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft
ISBN: 9783832934521
Size: 49.88 MB
Format: PDF
View: 4401
Download and Read
Der Band versteht sich als Begrundung und Bestandsaufnahme eines neuen Lehr- und Forschungsfeldes in Deutschland. "UN Studies" bezeichnet dabei die Auseinandersetzung mit den Grundlagen, Institutionen und Handlungsfeldern eines breit verstandenen Begriffs und Problems der "Weltorganisation." Neue globale Herausforderungen und innovative Muster globaler Politikgestaltung verlangen entsprechende Impulse fur Forschung und Lehre aber auch neue Wege des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis. Vor diesem Hintergrund geben Autoren aus Sicht der Politik-, Rechts-, Geschichts-, Kommunikations-, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaft sowie der Soziologie und der Geschichte Auskunft uber Anknupfungspunkte und Optionen von "UN Studies" in Deutschland. In einem zweiten Teil werden konkrete Erfahrungen mit wissenschaftlichen Programmen, Lehrformaten und Kooperationen sowie die Praxisrelevanz von "UN Studies" diskutiert. In der Summe skizzieren die Beitrage Eckpunkte einer neuen wissenschaftlichen Agenda und erortern kritisch Moglichkeiten und Grenzen des Lehr- und Forschungsfeldes. This volume takes stock of different perspectives and initiatives in the establishment of UN Studies in Germany. Understood in broad terms, UN Studies focus on the foundations, institutions and problems of world organization. New global challenges and innovative patterns of global governance call for new impulses in teaching and research but also in the exchange between theory and practice. Against this background authors from political science, international law, history, communication and administrative science as well as economics offer their respective perspectives while discussing the theoretical and practical relevance of UN Studies. A second part brings together the experiences of different programs, teaching formats and networks in realizing UN Studies. The contributions thus explore the possibilities and limitations of a new academic agenda.

Vergeltende Gerechtigkeit Populismus Und Vergangenheitspolitik Nach 1989

Author: Helmut Fehr
Publisher: Verlag Barbara Budrich
ISBN: 3847409565
Size: 56.62 MB
Format: PDF, Docs
View: 487
Download and Read
Welche Probleme ergeben sich bei der Aufarbeitung von Geschichte nach 1989? Welche Themen sind nach wie vor Streitthemen in der Öffentlichkeit europäischer Gesellschaften? Forderungen nach Einlösung historischer Gerechtigkeit vermischen sich hier mit Elitendebatten über die kommunistischen Regime. Die Spannbreite der Themen reicht von der Aufarbeitung der kommunistischen Regimegeschichte, von „Übergangs-Gerechtigkeit“ bis zu Problemen des Elitenkampfs über die Deutungshoheit im politischen Leben. Der regionale Schwerpunkt des Buches liegt auf Deutschland, Polen, der Tschechischen Republik und Ungarn.