Download uncommon contexts encounters between science and literature 1800 1914 sci culture in the nineteenth century in pdf or read uncommon contexts encounters between science and literature 1800 1914 sci culture in the nineteenth century in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get uncommon contexts encounters between science and literature 1800 1914 sci culture in the nineteenth century in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Uncommon Contexts

Author: Ben Marsden
Publisher: Pickering & Chatto Limited
ISBN: 9781848933620
Size: 13.39 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2843
Download and Read
Britain in the long nineteenth century developed an increasing interest in science of all kinds. Whilst poets and novelists took inspiration from technical and scientific innovations, those directly engaged in these new disciplines relied on literary techniques to communicate their discoveries to a wider audience. The essays in this collection uncover this symbiotic relationship between literature and science, at the same time bridging the disciplinary gulf between the history of science and literary studies. Specific case studies include the engineering language used by Isambard Kingdom Brunel, the role of physiology in the development of the sensation novel and how mass communication made people lonely.

Wissenschaftspopularisierung Im 19 Jahrhundert

Author: Andreas Daum
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486832506
Size: 28.57 MB
Format: PDF
View: 2864
Download and Read
Mit diesem Buch werden die vielfältigen Formen, in denen noch heute Wissenschaft popularisiert wird, erstmals auf ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert zurückgeführt und zentral in die bürgerliche Kultur dieser Zeit eingelagert. Entgegen langlebigen Vorurteilen kann nachgewiesen werden, dass es eine breite, farbige und kulturell tief verwurzelte Tradition der Populärwissenschaft in Deutschland gibt. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Bedeutung die naturwissenschaftliche Bildung in der bürgerlichen Gesellschaft entfaltete. Die Entwicklung des naturkundlichen Vereinswesens und Schulunterrichts und die Ausbreitung einer von Naturwissenschaftlern organisierten Festkultur werden ebenso als Teile der Geschichte bürgerlicher Öffentlichkeit beschrieben wie die rasante Zunahme von populärwissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern. Dabei wird zum einen deutlich, wie sich publikumsorientierte Sprach- und Darstellungsformen sowie eigene Gruppen von Wissensvermittlern etablierten. Zum anderen werden die Inhalte und ideologischen Deutungspotentiale, die über populäre Medien vermittelt wurden und zum bürgerlichen Verständnis von Natur beitrugen, besonders betont. Die Geschichte von Öffentlichkeit und Bürgerlichkeit in Deutschland gewinnt auf diese Weise neue Konturen, zumal zahlreiche Interpretationen vorgelegt werden, die über bisherige Forschungsmeinungen hinausweisen. So begreift dieses Buch die Wissenschaftspopularisierung als Teil des Nachwirkens revolutionärer Anliegen von 1848, der Darwinismus wird in seiner ideellen Prägekraft erheblich relativiert, und das Verhältnis von Naturwissenschaften und christlicher Religion findet eine neue Würdigung. Dieses Buch soll eine eklatante Forschungslücke schließen und zugleich die Geschichte der Populärwissenschaft im öffentlichen Bewusstsein der heutigen Mediengesellschaft verankern. Die Darstellung zielt darauf, eine Brücke zu schlagen zwischen der allgemeinen Geschichte, im besonderen der florierenden Bürgertumsforschung, und eher marginalisierten Bereichen wie der Geistes-, Religions- und Wissenschaftsgeschichte. Der Band hat einen fachwissenschaftlichen Charakter, ist aber in seinem leserfreundlichen Stil und der leicht zugänglichen Gliederung für einen weiten Leserkreis geschrieben. Er wendet sich zum einen an alle HistorikerInnen, die neue Erkenntnisse über die deutsche Kultur im 19. Jahrhundert und das Verhältnis von Wissenschaft, Gesellschaft und Öffentlichkeit gewinnen möchten. Zum anderen sind alle historisch interessierten Leser und die Vertreter von Nachbardisziplinen, darunter Literatur- und Kommunikationswissenschaften ebenso wie Theologie und Naturwissenschaften, angesprochen. Das Buch bietet darüber hinaus eine an keiner anderen Stelle greifbare Sammlung von Kurzbiographien, mehrere Tabellen, zahlreiche Abbildungen und erstmalig eine Bibliographie populärwissenschaftlicher Texte des 19. Jahrhunderts. Damit kann dieser Band auch hervorragend als Nachschlagewerk genutzt und über das umfangreiche Orts-, Personen- und Sachregister leicht erschlossen werden.

The Romance Of Lust A Classic Victorian Erotic Novel

Author: Anonymous
Publisher: Soto-verlag
ISBN: 3962173838
Size: 12.41 MB
Format: PDF
View: 6685
Download and Read
The Romance of Lust, or Early Experiences is a Victorian erotic novel written anonymously in four volumes during the years 1873–1876 and published by William Lazenby. Henry Spencer Ashbee discusses this novel in one of his bibliographies of erotic literature. In addition the compilers of British Museum General Catalogue of Printed Books list this book. This is Part I of II

Sonette Aus Dem Portugiesischen

Author: E. Barrett-Browning
Publisher: Рипол Классик
ISBN: 587254605X
Size: 77.76 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5322
Download and Read
Sonette aus dem Portugiesischen. ?bertragen durch Rainer Maria Rilke.

Das Echo Der Erinnerung

Author: Richard Powers
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104037035
Size: 32.68 MB
Format: PDF
View: 1239
Download and Read
Nach seinem Bestseller ›Der Klang der Zeit‹ erforscht Richard Powers, was Familien im Innersten zusammenhält: das zerbrechliche Geflecht aus Gefühl und Erinnerung. Die ergreifende Geschichte eines Geschwisterpaares und ein Panorama des heutigen Amerikas vereinen sich hier in seinem neuen großen Roman. Kearney ist die geographische Mitte der USA - und die Mitte von Nirgendwo. In einer Winternacht überschlägt sich Mark mit dem Auto. Als er wieder ins Leben zurückfindet, hält er seine Schwester Karin für eine feindliche Doppelgängerin. Sie hingegen versucht alles, um ihm ein normales Leben zu ermöglichen. Auf einer bewegenden Reise in das Innerste einer Familie macht uns Richard Powers mit dem größten Geschichtenerzähler bekannt: unserer Erinnerung. Sie schafft das Echo unseres Lebens, das uns trägt, umfängt und bisweilen grausam täuscht.