Download unprincipled virtue an inquiry into moral agency in pdf or read unprincipled virtue an inquiry into moral agency in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get unprincipled virtue an inquiry into moral agency in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Unprincipled Virtue

Author: Nomy Arpaly
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 0195179765
Size: 37.57 MB
Format: PDF, ePub
View: 1030
Download and Read
Conventional thinking about the mind, dating back to Aristotle envisions the emotions as being directed and determined by rational thought. The author argues that the conventional picture of rationality is fundamentally false and has little to do with how real human beings actually behave.

Eine Naturgeschichte Der Menschlichen Moral

Author: Michael Tomasello
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351874822X
Size: 72.62 MB
Format: PDF
View: 4430
Download and Read
Die Evolution des menschlichen Moralbewusstseins gehört zu den großen Rätseln der Wissenschaft. Es hat die Phantasie von Generationen von Forschern beflügelt, zahlreiche Theorien liegen auf dem Tisch, aber die Frage »Woher kommt die Moral?« ist nach wie vor offen. In Fortschreibung seiner faszinierenden Naturgeschichte des Menschen legt nun Michael Tomasello eine Antwort vor. Gestützt auf jahrzehntelange empirische Forschungen, rekonstruiert er die Entstehung des einzigartigen menschlichen Sinns für Werte und Normen als einen zweistufigen Prozess. Dieser beginnt vor einigen hunderttausend Jahren, als die frühen Menschen gemeinsame Sache machen mussten, um zu überleben; und er endet beim modernen, ultrakooperativen homo sapiens sapiens, der beides besitzt: Eine Moralität der zweiten Person, die unseren Umgang mit dem je einzelnen Gegenüber prägt, und eine gruppenbezogene »objektive« Moral, die sagt, was hier bei »uns« als gut oder gerecht gilt. In der Tradition von Mead, Kohlberg und Piaget zeigt Tomasello außerdem, wie sich die individuelle Moralentwicklung in einer bereits normengesättigten Welt vollzieht. Und so ist Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral der derzeit wohl umfassendste Versuch zu verstehen, wie wir das geworden sind, was nur wir sind: genuin moralische Wesen.

Die Struktur Der Moralischen Orientierung

Author: Johannes Fischer
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643800169
Size: 15.95 MB
Format: PDF, ePub
View: 5650
Download and Read
Die Frage, was Moral ist und aus welchen Quellen sich die moralische Orientierung speist, wurde in den letzten Jahren über die Ethik hinaus zunehmend Gegenstand auch empirischer Forschung. Deren Ergebnisse kritisch zu sichten und in ein Gespräch zu bringen, ist das Ziel des vorliegenden Bandes. Neben Beiträgen aus genuin ethischer Perspektive (J. Fischer; P. Schaber; A. Hügli) vereint er Einblicke aus neuro- und verhaltensbiologischer (M. Christen; C. van Schaik / C. Rudolf v. Rohr), entwicklungspsychologischer (M. Keller/J.-C. Heilinger) und religionspädagogischer Perspektive (Th. Schlag).

Selbst Bestimmen

Author: Christian Seidel
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110474271
Size: 41.95 MB
Format: PDF
View: 107
Download and Read
Was heißt es, als Person autonom zu sein? Diese Frage führt schnell in ein philosophisches Rätsel: Für Autonomie scheinen ein bestimmtes Verhältnis der Person zu sich selbst, aber auch bestimmte Verhältnisse in der äußeren, die Person umgebenden Welt wesentlich zu sein; doch Selbst- und Weltverhältnisse unterscheiden sich so grundlegend, dass Autonomie nicht beides zugleich sein kann. Internalistische, externalistische und interaktionalistische Autonomiekonzeptionen versuchen, dieses Rätsel jeweils durch Ablehnung einer der Prämissen zu lösen. Wie sich jedoch zeigt, ist keiner dieser Ansätze zufriedenstellend. Dieses Buch entwickelt eine Lösung, die von der Einsicht ausgeht, dass Autonomie ein „dicker“ normativer Begriff ist, der für eine bestimmte Art praktischer Autorität steht. Dass eine Person autonom ist, ist demnach für andere stets ein Grund, Eingriffe in das Leben der Person zu unterlassen. Die Frage nach Bedingungen für Autonomie ist somit eine Frage nach Bedingungen für diesen Grund. Es wird dafür argumentiert, dass Mündigkeit, Wehrhaftigkeit und Mitsprache diese Bedingungen sind – dass sich die Autonomie einer Person daran bemisst, was man von ihr an Regelung eigener Angelegenheiten, Gegenwehr gegen fremde Eingriffe und Mitsprache bei gemeinschaftlichen Angelegenheiten berechtigterweise erwarten darf. Und weil dafür Selbst- und Weltverhältnisse normativ relevant sind, besteht in der für den Autonomiebegriff konstitutiven – normativen – Hinsicht gerade kein Unterschied zwischen diesen. Das Rätsel personaler Autonomie ist somit gelöst.

Scham Schuld Und Notwendigkeit

Author: Bernard Williams
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050077174
Size: 52.83 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 147
Download and Read
Wie aktuell ist die Antike? Können wir Modernen von Homer etwas lernen und können wir mit Hilfe der antiken Tragödien einige tiefsitzende Mißverständnisse unserer Zeit von uns abschütteln? Auf diese Fragen antwortet Bernard Williams in einer faszinierenden Studie, die als sein Hauptwerk gilt, indem er insbesondere die antike Literatur von einseitigen modernen Deutungen befreit. Die Antike ist uns nicht nur viel näher als wir glauben, sie verfügt auch über Begriffe, die unser moralisches Selbstverständnis und die damit verbundenen unausweichlichen Konflikte besser beschreiben als unsere eigenen Begriffe.

On Virtue Ethics

Author: Rosalind Hursthouse
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 9780191519369
Size: 20.13 MB
Format: PDF
View: 344
Download and Read
Virtue ethics is perhaps the most important development within late twentieth-century moral philosophy. Rosalind Hursthouse, who has made notable contributions to this development, now presents a full exposition and defence of her neo-Aristotelian version of virtue ethics. She shows how virtue ethics can provide guidance for action, illuminate moral dilemmas, and bring out the moral significance of the emotions. Deliberately avoiding a combative stance, she finds less disagreement between Kantian and neo-Aristotelian approaches than is usual, and she offers the first account from a virtue ethics perspective of acting 'from a sense of duty'. She considers the question which character traits are virtues, and explores how answers to this question can be justified by appeal to facts about human nature. Written in a clear, engaging style which makes it accessible to non-specialists, On Virtue Ethics will appeal to anyone with an interest in moral philosophy.

Character And Environment

Author: Ronald L. Sandler
Publisher: Columbia University Press
ISBN: 0231511868
Size: 17.92 MB
Format: PDF, Docs
View: 6234
Download and Read
Virtue ethics is now widely recognized as an alternative to Kantian and consequentialist ethical theories. However, moral philosophers have been slow to bring virtue ethics to bear on topics in applied ethics. Moreover, environmental virtue ethics is an underdeveloped area of environmental ethics. Although environmental ethicists often employ virtue-oriented evaluation (such as respect, care, and love for nature) and appeal to role models (such as Henry Thoreau, Aldo Leopold, and Rachel Carson) for guidance, environmental ethics has not been well informed by contemporary work on virtue ethics. With Character and Environment, Ronald Sandler remedies each of these deficiencies by bringing together contemporary work on virtue ethics with contemporary work on environmental ethics. He demonstrates the many ways that any ethic of character can and should be informed by environmental considerations. He also develops a pluralistic virtue-oriented environmental ethic that accommodates the richness and complexity of our relationship with the natural environment and provides effective and nuanced guidance on environmental issues. These projects have implications not only for environmental ethics and virtue ethics but also for moral philosophy more broadly. Ethical theories must be assessed on their theoretical and practical adequacy with respect to all aspects of the human ethical situation: personal, interpersonal, and environmental. To the extent that virtue-oriented ethical theory in general, and Sandler's version of it in particular, provides a superior environmental ethic to other ethical theories, it is to be preferred not just as an environmental ethic but also as an ethical theory. Character and Environment will engage any reader with an interest in environmental ethics, virtue ethics, or moral philosophy.

De Officiis

Author: Marcus Tullius Cicero
Publisher: Wentworth Press
ISBN: 9780270955811
Size: 17.98 MB
Format: PDF, ePub
View: 4609
Download and Read
This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.