Download urban redevelopment and modernity in liverpool and manchester 1918 1939 in pdf or read urban redevelopment and modernity in liverpool and manchester 1918 1939 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get urban redevelopment and modernity in liverpool and manchester 1918 1939 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Urban Redevelopment And Modernity In Liverpool And Manchester 1918 1939

Author: Charlotte Wildman
Publisher: Bloomsbury Publishing
ISBN: 1474257372
Size: 80.16 MB
Format: PDF, ePub
View: 6894
Download and Read
Faced with economic decline, unprecedented levels of unemployment and new forms of political extremism during Britain's last great economic crash, politicians and planners in Liverpool and Manchester responded by investing in dramatic and ambitious programmes of urban regeneration. Urban Redevelopment and Modernity in Liverpool and Manchester, 1918-1939 is the first book to provide the hitherto unknown story of the innovative transformation of these cities. Charlotte Wildman challenges academic scholarship in British history, which associates the post-1918 period with the emasculation of local government and the decline of civic culture. She shows that local politicians, planners, architects, businessmen and even religious leaders embraced innovative trends in creating distinct forms of urban modernities, which particularly changed the way women experienced the transformed city. Urban Redevelopment and Modernity in Liverpool and Manchester, 1918-1939 offers a complex, interactive and multipolar interpretation of the ways cities develop, pointing to new methods and ways of understanding both interwar Britain and urban history more generally. At a time of debate and discussion about devolution and decentralisation of government, this book makes an opportune contribution to debates about urban governance and regionalism in contemporary Britain.

Reconstructing Modernity

Author: James Greenhalgh
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 1526114178
Size: 39.83 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1164
Download and Read
Reconstructing modernity assesses the character of approaches to rebuilding British cities during the decades after the Second World War. It explores the strategies of spatial governance that sought to restructure society and looks at the cast of characters who shaped these processes. It challenges traditional views of urban modernism and sheds new light on the importance of the immediate post-war for the trajectory of planned urban renewal in twentieth century. It examines plans and policies designed to produce and govern lived spaces - shopping centers, housing estates, parks, schools and homes - and shows how and why they succeeded or failed. It demonstrates how the material space of the city and how people used and experienced it was crucial in understanding historical change in urban contexts. The book is aimed at those interested in urban modernism, the use of space in town planning, the urban histories of post-war Britain and of social housing.

Der Weg Nach Wigan Pier

Author: George Orwell
Publisher: Diogenes Verlag AG
ISBN: 3257602510
Size: 36.61 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3952
Download and Read
Im Jahr 1936 geht George Orwell in die Industriestädte Nordenglands, um an Ort und Stelle zu beobachten, wie Bergleute im Alltag arbeiten und wohnen. Er steigt mit in die Gruben hinunter und berichtet aufmerksam, sachlich, genau, mit Einfühlung und Gespür für die vielfachen Zusammenhänge. Diese Erfahrung führt zu Reflexionen über den Sozialismus als umsichtigen, schwierigen Weg zu Gerechtigkeit und Freiheit.

Neo Tories

Author: Bernhard Dietz
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3486717170
Size: 75.37 MB
Format: PDF, Docs
View: 1188
Download and Read
In Großbritannien kam die Bedrohung der parlamentarischen Demokratie in der Zwischenkriegszeit von einer anderen Seite als bisher angenommen: von einem Netzwerk britischer Konservativer, die das politische System Großbritanniens radikal in Frage stellten und durch einen autoritär-korporativen Staat ersetzen wollten. Bernhard Dietz erfasst dieses Netzwerk in seinem Buch erstmals systematisch und belegt deren Mitglieder mit der Bezeichnung "Neo-Tories". Das Porträt dieser Gruppe von britischen Konservativen im Aufstand gegen Demokratie und politische Moderne ist aus heutiger Sicht umso faszinierender, weil ihr letztendliches Scheitern den Kern des Erfolgs der britischen Demokratie berührt.

Gartenst Dte Von Morgen

Author: Ebenezer Howard
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035606579
Size: 65.60 MB
Format: PDF, ePub
View: 6832
Download and Read
Ebenezer Howard veröffentlicht 1902 sein Werk Garden Cities of Tomorrow, seine Ideen haben maßgeblich dazu beigetragen, der Bewegung für einen modernen Städtebau Richtung und Ziel zu geben. Sechs Jahrzehnte nach Erscheinen der ersten Ausgabe ergänzte Julius Posener diesen Klassiker der Stadtplanungstheorie um die erstmals 1945 erschienen Essays von Lewis Mumford und Frederic J. Osborn zu einem Streitgespräch der späten sechziger Jahre über die Gestalt der Stadt. Die vorliegende Neuauflage spannt den Bogen ins 21. Jahrhundert und erweitert die Ausgabe von 1968 um ein Vorwort von Carl Fingerhuth.

London The Unique City

Author: Steen Eiler Rasmussen
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3034610939
Size: 66.79 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 7191
Download and Read
In seinem erstmals 1934 erschienenen Buch London. The Unique City erzählt Steen Eiler Rasmussen die faszinierende Geschichte einer Weltstadt. Seine auf umfangreiche Recherchen zur Stadtgeschichte, zu den Lebensformen der Londoner sowie auf eigene langjährige Beobachtungen gestützte Analyse von Londons städtebaulicher und architektonischer Entwicklung macht sein Buch London. The Unique City zu einem Standardwerk. Auch heutigen Lesern gibt der Autor ein lehrreiches stadtgeschichtliches und urbanistisches Kompendium an die Hand. Die erfahrungsbasierte Idee, daß die Zukunft der Stadt von eigenverantwortlich handelnden, sich ihrer Kultur bewußten Bürgern entscheidend mitgeprägt werden kann, von Menschen, die sich für ihre Stadt einsetzen, sie mitgestalten und diese Aufgabe nicht dem Staat überlassen, hat rund 80 Jahre nach dem Jahr der Erstveröffentlichung nicht nur nicht an Aktualität verloren. Der internationale Stadtdiskurs, wie ihn etwa die einflußreichen Urban Age-Konferenzen geführt haben, revitalisiert diese Idee und demonstriert deren Perspektiven an zahlreichen Beispielen. Steen Eiler Rasmussen (1898-1990) war einer der letzten großen Architekten, die ihre Arbeit in einen weiten gesellschaftlichen Kontext stellten. In Kopenhagen zum Architekten ausgebildet, war er in seinen jungen Jahren so erfolgreich, daß er bereits mit 24 Jahren in den ‚Academic Council of the Royal Danish Academy of Fine Arts‘ in Kopenhagen gewählt wurde. 1924 übernahm er die Dozentur des neu gegründeten Stadtplanungsinstituts, bevor er 1938 zum Professor ernannt wurde. Als Dozent an der Architectural Association hielt er sich 1927 für einige Monate in London auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging Rasmussen nach England. Dort wurde er 1949 als Produktdesigner in die ‚Royal Society of Arts‘ berufen. Als Gastprofessor lehrte er am MIT (1952) und in Yale (1954). 1958 folgte die Berufung zum Lethaby Professor für Architektur am Royal College of Art in London. Rasmussen war darüber hinaus langjährig Direktor der Architekturfakultät der Royal Academy of Fine Arts in Dänemark. Seine Beobachtungen und Analysen veröffentlichte er in zahlreichen Publikationen. Deren weitaus berühmteste ist das hier vorgelegte Buch London. The Unique City.