Download war and embodied memory becoming disabled in sierra leone in pdf or read war and embodied memory becoming disabled in sierra leone in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get war and embodied memory becoming disabled in sierra leone in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



War And Embodied Memory

Author: Maria Berghs
Publisher: Routledge
ISBN: 1317000544
Size: 28.15 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3383
Download and Read
How do you become an 'amputee', 'war-wounded', 'victim' or 'disabled' person? This book describes how an amputee and war-wounded community was created after a decade long conflict (1991-2002) in Sierra Leone. Beginning with a general socio-cultural and historical analysis of what is understood by impairment and disability, it also explains how disability was politically created both during the conflict and post-conflict, as violence became part of the everyday. Despite participating in the neoliberal rebuilding of the nation state, ex-combatants and the security of the nation were the government’s main priorities, not amputee and war-wounded people. In order to survive, people had to form partnerships with NGOs and participate in new discourses and practices around disability and rights, thus accessing identities of 'disabled' or 'persons with disabilities'. NGOs, charities and religious organisations that understood impairment and disability were most successful at aiding this community of people. However, since discourse and practice on disability were mainly bureaucratic, top-down, and not democratic about mainstreaming disability, neoliberal organisations and INGOs have caused a new colonisation of consciousness, and amputee and war-wounded people have had to become skilled in negotiating these new forms of subjectivities to survive.

Rethinking Disability

Author: Patrick Devlieger
Publisher: Maklu
ISBN: 9044134175
Size: 26.26 MB
Format: PDF, ePub
View: 7130
Download and Read
The act of life is a lived experience, common and unique, that ties each of us to every other lived experience. The fact of disability does not alter this fundamental truth. In this edition of Rethinking Disability: World Perspectives in Culture and Society, we are presented with a system of thinking that considers the values of disability, as a resource, as a creative source of culture that moves disability out of the realm of victimized people and insurmountable barriers, and provides opportunities to use the experience of disability to enter into networks that recognize strengths of differing abilities. The authors within will intrigue you, will move you, will charm you, but always will challenge your notion of sameness and difference as they confront the construct and (de)construct of disability and ableism. They present compelling arguments for viewing disABILITY through the multiple lenses of disability culture. They explore themes and issues that transcend past and origins, time and place, nuances of genetics, to experiences of present and becoming, and towards the future and beyond mere human, yet always intrinsically connected to being human. This book is intended for all audiences who dare to confront difference and sameness within themselves and in connection with others; to inspire researchers who wish to explore, and examine disability across social, cultural and economic barriers. It is an invitation to push away the barriers, bring ableism inside to a place where the prosthesis is no longer the elephant in the room.

Evaluating Transitional Justice

Author: K. Ainley
Publisher: Springer
ISBN: 113746822X
Size: 43.64 MB
Format: PDF, ePub
View: 5445
Download and Read
This major study examines the successes and failures of the full transitional justice programme in Sierra Leone. It sets out the implications of the Sierra Leonean experience for other post-conflict situations and for the broader project of evaluating transitional justice.

Ich Habe Einen Namen

Author: Lawrence Hill
Publisher: Dumont Buchverlag
ISBN: 3832186557
Size: 56.39 MB
Format: PDF, Docs
View: 3246
Download and Read
Westafrika, Mitte des 18. Jahrhunderts. Die kleine Aminata lebt mit ihren Eltern in einer friedlichen Dorfgemeinschaft. Doch der Sklavenhandel blüht, auf den Plantagen der neuen Kolonien braucht man Arbeitskräfte, und die britischen Machthaber sind skrupellos. Als Aminata elf Jahre alt ist, wird ihr Dorf überfallen und sie gefangengenommen. Auf einem Frachter bringt man sie mit vielen anderen Sklaven nach Amerika, wo sie an einen Großgrundbesitzer verkauft wird. Während der Wirren des Unabhängigkeitskriegs gelingt Aminata die Flucht. Sie folgt ihrem Herzen zurück nach Afrika und von dort nach London, um für die Befreiung der Schwarzen zu kämpfen. Ihre Geschichte ist das eindrückliche Porträt einer unglaublich starken Frau, die es geschafft hat, schwierigste Bedingungen zu überleben und dabei anderen zu helfen. Es ist eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst, voller Hoffnung und Zuversicht.

Wagadu Volume 4

Author: Pushpa Parekh
Publisher: Xlibris Corporation
ISBN: 1465331603
Size: 47.65 MB
Format: PDF
View: 5153
Download and Read
This volume of Wagadu: A Journal of Transnational Womens and Gender Studies launches its second printed edition. Wagaduthe Soninke name of the Ghana Empirecontrolled the present-day Mali, Mauritania and Senegal and was famous for its prosperity and power from approximately 300-1076 CE. It constituted the bridge between North Africa, the Mediterranean and Middle Eastern worlds and Sub-Saharan Africa. Ghana gave birth to the two most powerful West African Empires: Mali and Songhay. The modern country of Ghana (former British Gold Coast) derives its name from the Ghana Empire. Why Wagadu? Wagadu has come to be the symbol of the sacrifice women continue to make for a better world. Wagadu has become the metaphor for the role of women in the family, community, country, and planet. Duna taka siro no yagare npale The world does not go without women. This volume investigates the intersecting perspectives, grounded in or emanating from theoretical, discursive as well as experiential frameworks and positions specific to gender, disability and postcoloniality.

Sozialraumorientierung Als Ansatz In Der Entwicklungszusammenarbeit

Author: Eike Pöppelmeier
Publisher: diplom.de
ISBN: 3836601176
Size: 34.40 MB
Format: PDF, ePub
View: 3584
Download and Read
Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen meines Studiums setzte ich mich mit den Methoden der Sozialraumorientierung auseinander und während meines Praktikums in Tansania in einer Einrichtung für geistig- und körperbehinderte Kinder bekam ich einen direkten Einblick in den Arbeitsbereich der Entwicklungszusammenarbeit. Die Auseinandersetzung mit den beiden Themenbereichen führte mich zu der Frage, ob es möglicherweise Zusammenhänge bzw. Schnittpunkte gibt - zwischen der aus der Sozialen Arbeit stammenden Sozialraumorientierung und der Entwicklungszusammenarbeit und den damit verbundenen Denkansätzen. Die in Tansania gemachten Erfahrungen, mein erster Kontakt mit der Praxis der Entwicklungszusammenarbeit, sind der Auslöser dafür gewesen, mich näher mit diesem Thema auseinander zu setzen. Die Zeit dort ermöglichte mir, einen Einblick in die komplexen Strukturen der Entwicklungszusammenarbeit zu bekommen und die dazugehörigen Probleme, Grenzen und Möglichkeiten der Arbeit kennen zulernen. Ein weiterer Anreiz für diese Arbeit war, dass sich nach umfangreicher Recherche meiner Kenntnis nach zuvor niemand mit dieser Thematik auseinandergesetzt hat; vermutlich liegt das vor allem daran, dass es sich auf den ersten Blick um zwei kontroverse Themen handelt. Auf der einen Seite die, wegen Zweifel an ihrer Wirkung und ihrer Absichten, immer weiter in die Kritik geratene Entwicklungszusammenarbeit. Auf der anderen Seite die Sozialraumorientierung als heftig umstrittenes Konzept, mit ebenso vielen Kritikern wie Befürwortern. Dennoch weist die Sozialraumorientierung meiner Ansicht nach Ansätze auf, die für die Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere auf der Projektebene, von Nutzen sein können. Des Weiteren sind sowohl die Entwicklungszusammenarbeit als auch die Sozialraumorientierung zwei ganz aktuelle und relevante Themen. Zum einen die Entwicklungszusammenarbeit im Bezug auf die Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele und die Sozialraumorientierung zum anderen im Zusammenhang mit der Initiative Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf . Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der Möglichkeit einen sozialraumorientierten Ansatz in die Entwicklungszusammenarbeit zu integrieren auseinander und erörtert dies anhand von Theorien sowie am Beispiel einer Nicht-Regierungsorganisation (MEHAYO-Center) in Morogoro, Tansania, die behinderten Kindern und jungen Erwachsenen ein zu Hause gibt. Die Arbeit untergliedert sich in vier [...]

Amnesty International Report 2016 17

Author: Amnesty International Sektion der Bundesrepublik
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104904332
Size: 53.67 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6432
Download and Read
Der ›Amnesty International Report 2016/17‹ ist das essentielle Handbuch zur weltweiten Lage der Menschenrechte. Bewaffnete Konflikte, Terror und mangelnder staatlicher Schutz haben 65 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben. Doch immer mehr Staaten riegeln ihre Grenzen ab und verwehren den Geflüchteten ihre Rechte auf Leben, Freiheit und Sicherheit. Gleichzeitig gefährden Zensur, Repressionen und autoritäre Praktiken die vermeintlich sicheren zivilisatorischen Errungenschaften. Der ›Amnesty International Report‹ gibt anhand von circa 160 Länderberichten – unter anderem aus der Volksrepublik China, Nigeria, der Türkei und den Vereinigten Staaten von Amerika – einen Überblick über die weltweite Situation der Menschenrechte und ist eine wichtige Grundlage für alle, die sich für die Menschenrechte interessieren und sie durch politische Entscheidungen oder freiwilliges Engagement verändern wollen.

Mit Anderen Worten

Author: Jhumpa Lahiri
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644049610
Size: 61.78 MB
Format: PDF, ePub
View: 1129
Download and Read
Die amerikanische Bestsellerautorin Jhumpa Lahiri («Das Tiefland», «Einmal im Leben») hat ein gewagtes Experiment unternommen. Als Sprecherin zweier Sprachen, Englisch und Bengalisch, machte sie sich auf, eine dritte so gut zu lernen, dass sie sie nicht nur fließend sprechen, sondern sogar darin schreiben konnte: das Italienische. Dies ist die Geschichte eines kulturellen und linguistischen Abenteuers. Mit zwei Sprachen wuchs Jhumpa Lahiri auf: In der Familie wurde Bengalisch gesprochen, Lesen und Schreiben lernte sie auf Englisch in den USA. In beiden Sprachen fühlte sie sich nie ganz beheimatet. Doch dann, während einer Florenzreise 1994 – eine jähe, wilde Affäre mit dem Italienischen, einer Sprache, die neue Freiheit, Abenteuer und Unabhängigkeit verhieß. Doch gleich wurden die jungen Liebenden wieder getrennt: Lahiri kehrte zurück nach New York, und jahrelang hielten nur ein kleines Lexikon in ihrer Handtasche sowie der knappen Lebenszeit abgerungene Privatstunden bei wechselnden Lehrerinnen die Flamme am Brennen. Bis sie 2013 – ihr Leben als freie Schriftstellerin machte es möglich – Hals über Kopf mit der gesamten Familie nach Rom zog. Und nun wurde aus Leidenschaft Lebensernst ... Dies ist ein sehr persönliches Buch, die präzise Auseinandersetzung einer Schriftstellerin mit einer Fremdsprache, die langsam zur eigenen Sprache wird, und mit einem Land, das ihre neue Heimat werden soll. Italien! Rom! Die Geschichte! Die Lebensart! Zugleich berührt es große Fragen: Heimat, Identität, was ist das überhaupt, woraus entsteht es? Lahiri tauchte so tief in die Fremdheit der neuen Sprache und Kultur ein, bis sie in der Lage war, ihr erstes Buch auf Italienisch zu schreiben. Hier ist es – im tiefsten Sinne des Wortes eine Liebesgeschichte.

Ein Sonntag Am Pool In Kigali

Author: Gil Courtemanche
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462412515
Size: 25.21 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2387
Download and Read
Ein Hotelpool in Kigali 1994, Treffpunkt für Entwicklungshelfer, Botschaftsangestellte, Journalisten, Geistliche, Prostituierte, Politiker und alle, die in Ruanda das Sagen haben. Hier verliebt sich der alternde kanadische Journalist Valcourt in die schöne junge Kellnerin Gentille, eine Hutu, die verfolgt wird. In dem Land, das von Aids und Armut gezeichnet ist, verdichten sich die Hinweise auf den bevorstehenden Völkermord. Straßensperren werden errichtet, Freunde werden ermordet, und die öffentlichen Tötungsaufrufe nehmen zu. Gentille und Valcourt hoffen vergebens auf Hilfe von außen – von den Vereinten Nationen, deren Blauhelmtruppen in Ruanda anwesend sind, von den Menschenrechtsorganisationen, von der Kirche. Vor den Augen der Öffentlichkeit bricht die Hölle los, die das Schicksal der kleinen Gemeinschaft besiegelt. »Ein Sonntag am Pool in Kigali« erzählt von einem der schlimmsten Massaker in der Geschichte, bei dem 800.000 Menschen, vornehmlich Tutsi, den Tod fanden. Ein Roman, der den Opfern des Völkermords in Ruanda ein Gesicht gibt.