Download who s who in nazi germany in pdf or read who s who in nazi germany in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get who s who in nazi germany in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Who S Who In Nazi Germany

Author: Robert S. Wistrich
Publisher: Routledge
ISBN: 1136413812
Size: 55.66 MB
Format: PDF
View: 3148
Download and Read
Who's Who in Nazi Germany looks at the individuals who influenced every aspect of life in Nazi Germany. It covers a representative cross-section of German society from 1933-1945, and includes: * Nazi Party leaders; SS, Wehrmacht and Gestapo personalities; civil service and diplomatic personnel * industrialists, churchmen, intellectuals, artists, entertainers and sports personalities * resistance leaders, political dissidents, critics and victims of the regime * extensive biographical information on each figure extending into the post-war period * analysis of their role and significance in Nazi Germany * an accessible, easy to use A-Z layout * a glossary and comprehensive bibliography.

Der Totale Rausch

Author: Norman Ohler
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 346231517X
Size: 31.63 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6907
Download and Read
Drogen im Dritten Reich – »dieses Buch ändert das Gesamtbild« (Hans Mommsen) Über Drogen im Dritten Reich ist bislang wenig bekannt. Norman Ohler geht den Tätern von damals buchstäblich unter die Haut und schaut direkt in ihre Blutbahnen hinein. Arisch rein ging es darin nicht zu, sondern chemisch deutsch – und ziemlich toxisch. Wo die Ideologie für Fanatismus und »Endsieg« nicht mehr ausreichte, wurde hemmungslos nachgeholfen, während man offiziell eine strikte Politik der »Rauschgiftbekämpfung« betrieb. Als Deutschland 1940 Frankreich überfiel, standen die Soldaten der Wehrmacht unter 35 Millionen Dosierungen Pervitin. Das Präparat – heute als Crystal Meth bekannt – war damals in jeder Apotheke erhältlich, machte den Blitzkrieg erst möglich und wurde zur Volksdroge im NS-Staat. Auch der vermeintliche Abstinenzler Hitler griff gerne zur pharmakologischen Stimulanz: Als er im Winter 1944 seine letzte Offensive befehligte, kannte er längst keine nüchternen Tage mehr. Schier pausenlos erhielt er von seinem Leibarzt Theo Morell verschiedenste Dopingmittel, dubiose Hormonpräparate und auch harte Drogen gespritzt. Nur so konnte der Diktator seinen Wahn bis zum Schluss aufrechterhalten. Ohler hat bislang gesperrte Materialien ausgewertet, mit Zeitzeugen, Militärhistorikern und Medizinern gesprochen. Entstanden ist ein erschütterndes, faktengenaues Buch. Der totale Rausch wurde von dem bedeutenden Historiker Hans Mommsen begleitet, der das Nachwort beisteuert. Sein Fazit: »Dieses Buch ändert das Gesamtbild.«

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781983638206
Size: 66.57 MB
Format: PDF, Docs
View: 7122
Download and Read
Published in the German language, this is the infamous Main Kampf, by Adolf Hitler.

Das Ende

Author: Ian Kershaw
Publisher: DVA
ISBN: 3641128099
Size: 21.76 MB
Format: PDF, Docs
View: 6247
Download and Read
Das apokalyptische Finale des »Dritten Reiches« In der Endphase des Zweiten Weltkriegs glich das Leben in Deutschland einem Albtraum, die Städte lagen in Trümmern, Millionen von Menschen waren tot. Warum kämpften die Deutschen bis zum bitteren Ende weiter? Ian Kershaw schildert die letzten Monate des »Dritten Reichs«, vom Attentat auf Hitler im Juli 1944 bis zur Kapitulation im Mai 1945, und zeichnet dabei meisterhaft das Räderwerk nach, das das nationalsozialistische Herrschaftssystem bis zum Schluss in Gang hielt. Das »Dritte Reich« kämpfte nicht nur bis zum bitteren Ende, bis zur totalen Niederlage, es funktionierte auch bis zum Schluss. Bis die Rote Armee vor den Pforten der Reichskanzlei stand, wurde die öffentliche Ordnung in Deutschland, das täglich ein Stück mehr unter alliierte Besatzung geriet, weitgehend aufrechterhalten. Löhne wurden gezahlt und die Verwaltung arbeitete – wenngleich unter großen Schwierigkeiten – weiter. Aber warum war das so? Zentral bei der Frage nach Antworten, warum das Regime so lange durchhalten konnte, sind die Strukturen von Hitlers Herrschaft und die Mentalitäten, die sie untermauerten.

Hitler S Prisons

Author: Nikolaus Wachsmann
Publisher: Yale University Press
ISBN: 0300217293
Size: 78.19 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3239
Download and Read
State prisons played an indispensable part in the terror of the Third Reich, incarcerating many hundreds of thousands of men and women: political opponents, 'racial aliens' and many other social outsiders. For most of the Nazi era, these prisons held more inmates than SS concentration camps. This important book illuminates the previously unknown world of Nazi prisons and their victims, and the judicial and penal officials who built and operated this system of legal terror. Nikolaus Wachsmann describes the operation and function of legal terror in the Third Reich and brings Nazi prisons to life through the harrowing stories of individual inmates. Drawing on a vast array of archival materials, he traces the series of changes in prison policies and practice that led to racial abuse, brutal violence, slave labour, starvation and mass killings. Wachsmann demonstrates that 'ordinary' legal officials were ready collaborators who helped to turn courts and prisons into key components in the Nazi web of terror. He concludes with a discussion of the whitewash of the Nazi legal system in post-war West Germany. 'One of the most important books to be published on Nazi Germany in many years', Richard J. Evans, University of Cambridge 'An outstanding piece of work - one of the best studies of the Third Reich to appear for a long time. No serious future work on the Nazi state will be able to bypass this book.' Sir Ian Kershaw Nikolaus Wachsmann is lecturer in modern history at the University of Sheffield. He was born in Munich and has also taught history at the University of London and at Cambridge University where he was a research fellow. In 2001 he was jointly awarded the Fraenkel Prize in Contemporary History for his research on German prisons.

Heimat

Author: Nora Krug
Publisher: Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN: 3641221757
Size: 66.43 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6732
Download and Read
„Wie kann man verstehen, wer man ist, wenn man nicht weiß, woher man kommt?“ Sie lebt seit über 12 Jahren in New York, ist verheiratet mit einem amerikanischen Juden und fühlt sich deutscher als jemals zuvor. Woher kommt das? Und wer ist sie eigentlich? Die preisgekrönte, 1977 in Karlsruhe geborene Autorin und Illustratorin Nora Krug fragt sich, was Heimat für sie bedeutet, und unternimmt eine literarisch-grafische Spurensuche in der Vergangenheit ihrer Familie: Was hatte Großvaters Fahrschule mit dem jüdischen Unternehmer zu tun, dessen Chauffeur er vor dem Krieg gewesen war? Und was sagen die mit Hakenkreuzen dekorierten Schulaufsätze über ihren Onkel, der mit 18 Jahren im Zweiten Weltkrieg fiel? Ihre gezeichneten und handgeschriebenen Bildergeschichten fügt Krug mit Fotografien, Archiv- und Flohmarktfunden zu einem völlig neuen Ganzen zusammen. „Heimat“ ist ein einzigartiges Erinnerungskunstwerk, in dem Familiengeschichte auf Zeitgeschichte trifft. Ein Graphic Memoir, lebendig, wahr und poetisch erzählt. Dieses eBook beinhaltet farbige Abbildungen und Illustrationen mit handgeletterten Texten. Es ist für die Darstellung auf Tablets optimiert.

Women In Nazi Germany

Author: Jill Stephenson
Publisher: Routledge
ISBN: 1317876075
Size: 26.83 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6881
Download and Read
From images of jubilant mothers offering the Nazi salute, to Eva Braun and Magda Goebbels, women in Hitler’s Germany and their role as supporters and guarantors of the Third Reich continue to exert a particular fascination. This account moves away from the stereotypes to provide a more complete picture of how they experienced Nazism in peacetime and at war. What was the status and role of women in pre-Nazi Germany and how did different groups of women respond to the Nazi project in practice? Jill Stephenson looks at the social, cultural and economic organisation of women’s lives under Nazism, and assesses opposing claims that German women were either victims or villains of National Socialism.

Tiergarten In The Garden Of Beasts

Author: Erik Larson
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 345585107X
Size: 51.66 MB
Format: PDF, ePub
View: 373
Download and Read
Berlin, 1933. William E. Dodd kommt als Botschafter nach Deutschland. Zunächst recht unkritisch, verkehren er und seine Tochter Martha mit hochrangigen Nazis und besuchen deren schillernde Partys. Doch die Schatten werden immer dunkler - bis zur blutigen »Nacht der langen Messer«, in der ein Ausbruch von Gewalt und Hass endgültig Hitlers skrupellose Ambitionen offenbart. Er ist nicht Roosevelts erste Wahl, doch da sich kein anderer Kandidat findet, wird der gutmütige Geschichtsprofessor Dodd nach Berlin geschickt. Dieser muss sich nicht nur mit den merkwürdigen Entwicklungen in Deutschland auseinandersetzen, sondern auch einem intriganten, politisch gleichgültigen State Department entgegentreten. Unterdessen ist Martha verzückt von den Partys und dem Pomp - und den hübschen jungen Nazis. Doch als sich Attacken auf Juden häufen, die Presse der Zensur unterworfen wird, Entwürfe von beängstigenden Gesetzen in den Umlauf kommen und schließlich in der »Nacht der langen Messer« Hitlers wahre Absichten offenbar werden, müssen die Dodds die Gefahr erkennen. Atemberaubend temporeich erzählt, mit unvergesslichen Porträts der neuen Herren von Deutschland, zeigt das Buch aus der Perspektive von externen Augenzeugen die Machtergreifung der Nazis in einem neuen Licht - und gibt Einblick, warum die Welt die ernste Bedrohung durch Hitler erst wahrnahm, als Berlin und Europa von Blut und Terror überschwemmt wurden.