Download working in america continuity conflict and change in a new economic era in pdf or read working in america continuity conflict and change in a new economic era in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get working in america continuity conflict and change in a new economic era in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Working In America

Author: Amy S Wharton
Publisher: Routledge
ISBN: 1317248767
Size: 61.27 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5195
Download and Read
The Great Recession brought rising inequality and changing family economies. New technologies continued to move jobs overseas, including those held by middle-class information workers. The first new edition to capture these historic changes, this book is the leading text in the sociology of work and related research fields. Wharton s readings retain the classics but offer a new spectrum of articles accessible to undergraduate students that focus on the changes that will most affect their lives.New to the fourth edition"

Warum Nationen Scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Size: 71.76 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5448
Download and Read
Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Die Unterste Milliarde

Author: Paul Collier
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641204941
Size: 35.79 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2002
Download and Read
Der vielfach preisgekrönte Longseller jetzt in einer neuen Ausgabe Die unterste Milliarde – das sind die ärmsten Menschen der Erde, die am weltweit steigenden Wirtschaftswachstum keinen Anteil haben. Ihre Lebenserwartung ist auf fünfzig Jahre gesunken, jedes siebte Kind stirbt vor dem fünften Lebensjahr. Seit Jahrzehnten befinden sich die Ökonomien dieser Länder im freien Fall – ohne Aussicht auf Besserung. In seinem vielfach preisgekrönten Bestseller erklärt Paul Collier, wie es zu dieser krassen Armut gekommen ist und was man gegen sie tun kann.

Der Aufstieg Der Netzwerkgesellschaft

Author: Manuel Castells
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658113227
Size: 11.12 MB
Format: PDF, ePub
View: 1212
Download and Read
Manuel Castells entwirft in seinem Werk eine Soziologie des Informationszeitalters. Auf der Grundlage reichhaltigen empirischen Materials analysiert und interpretiert er die Entwicklung von der Industriegesellschaft zur Informationsgesellschaft. Seit seinem ersten Erscheinen 1996 in den USA hat das Werk einen beispiellosen Siegeszug durch die wissenschaftlich interessierte Leserschaft genommen.

Laudato Si

Author: Franziskus (Papst),
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 345180736X
Size: 16.98 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6129
Download and Read
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

The Sage Handbook Of The Sociology Of Work And Employment

Author: Stephen Edgell
Publisher: SAGE
ISBN: 1473943280
Size: 30.45 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 424
Download and Read
The SAGE Handbook of the Sociology of Work and Employment is a landmark collection of original contributions by leading specialists from around the world. The coverage is both comprehensive and comparative (in terms of time and space) and each ‘state of the art’ chapter provides a critical review of the literature combined with some thoughts on the direction of research. This authoritative text is structured around six core themes: Historical Context and Social Divisions The Experience of Work The Organization of Work Nonstandard Work and Employment Work and Life beyond Employment Globalization and the Future of Work. Globally, the contours of work and employment are changing dramatically. This handbook helps academics and practitioners make sense of the impact of these changes on individuals, groups, organizations and societies. Written in an accessible style with a helpful introduction, the retrospective and prospective nature of this volume will be an essential resource for students, teachers and policy-makers across a range of fields, from business and management, to sociology and organization studies.

Helle Tage

Author: Michael Cunningham
Publisher: btb Verlag
ISBN: 3641146895
Size: 79.27 MB
Format: PDF, Mobi
View: 258
Download and Read
Eine furiose Hommage an eine einzigartige Stadt – an New York City. Der preisgekrönte Autor Michael Cunningham erzählt drei Geschichten aus drei Jahrhunderten, die auf raffinierte Weise miteinander verflochten sind, unter anderem durch die Verse Walt Whitmans, des großen romantischen Dichters Amerikas. Ein kunstvoller, immens vergnüglicher, ungewöhnlicher Roman über die verwundete amerikanische Seele und den unverbrüchlichen Lebensmut, der die Menschen dieser Stadt seit jeher prägt.