Download moral tribes emotion reason and the gap between us and them in pdf or read moral tribes emotion reason and the gap between us and them in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get moral tribes emotion reason and the gap between us and them in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Moral Tribes

Author: Joshua Greene
Publisher: Atlantic Books Ltd
ISBN: 1782393382
Size: 73.82 MB
Format: PDF, Docs
View: 5583
Download and Read
A ground-breaking and ambitious book that promotes a new understanding of morality, one that will help us to solve society's biggest problems. Our brains were designed for tribal life, for getting along with a select group of others (Us), and for fighting off everyone else (Them). But modern life has thrust the world's tribes into a shared space, creating conflicts of interest and clashes of values, along with unprecedented opportunities. As the world shrinks, the moral lines that divide us become more salient and more puzzling. We fight over everything from tax codes to gay marriage to global warming, and we wonder where, if at all, we can find our common ground. A grand synthesis of neuroscience, psychology, and philosophy, Moral Tribes reveals the underlying causes of modern conflict and lights a way forward. Our emotions make us social animals, turning Me into Us. But they also make us tribal animals, turning Us against Them. Our tribal emotions make us fight, sometimes with bombs, sometimes with words, and often with life-and-death stakes. Drawing inspiration from moral philosophy and cutting-edge science, Moral Tribes shows when we should trust our instincts, when we should reason, and how the right kind of reasoning can move us forward. Joshua Greene is the director of Harvard University's Moral Cognition Lab, a pioneering scientist, a philosopher, and an acclaimed teacher. The great challenge of Moral Tribes is this: How can we get along with Them when what they want feels so wrong? Finally, Greene offers a surprisingly simple set of maxims for navigating the modern moral terrain, a practical road map for solving problems and living better lives.

Bernat Rlich Nat Rlich

Author: Bruce M. Hood
Publisher: Spektrum Akademischer Verlag
ISBN: 9783827425430
Size: 66.64 MB
Format: PDF, Docs
View: 4564
Download and Read
Die Wissenschaft vom (Aber-)Glauben Heutzutage trennen wir die Welt oft in eine Sphäre des Natürlichen und eine des Übernatürlichen. Unsere fünf Sinne erlauben uns, die natürliche Welt wahrzunehmen und zu verstehen, doch diese Sinne – das Sehen, das Riechen, das Schmecken, das Fühlen und das Hören – erklären nicht unseren Sinn für das Übernatürliche. In Natürlich übernatürlich beleuchtet Bruce Hood, auf welche Weise wir Menschen das Übernatürliche begreifen, und liefert uns einen fundierten Einblick in die Gründe, warum wir (an) das Unglaubliche glauben. _____ Die Mehrheit der Weltbevölkerung ist religiös oder glaubt an übernatürliche Phänomene. In den USA glauben neun von zehn Erwachsenen an Gott, und eine aktuelle Gallup-Umfrage zeigte, das etwa drei von vier Amerikanern in irgendeiner Form an Telepathie, Präkognition, Geister oder die Wiedergeburt glauben. Woher rührt dieses übernatürliche Gedankengut? Werden wir von unseren Eltern, von Kirchen und Medien indoktriniert, oder entstehen diese Glaubensinhalte auf andere Weise? In Natürlich übernatürlich gewährt uns der mehrfach ausgezeichnete Kognitionspsychologe Bruce M. Hood tiefe Einblicke in die Wissenschaft des Glauben an das Übernatürliche. Aberglaube und magisches Denken sind allgegenwärtig. Viele von uns drücken jemandem die Daumen, klopfen auf Holz, meiden schwarze Katzen oder gehen nicht unter Leitern hindurch. Der Tennisspieler John McEnroe weigerte sich, zwischen den Ballwechseln auf die weißen Linien des Platzes zu treten. Der Baseballspieler Wade Boggs bestand darauf, vor jedem Spiel der Boston Red Sox ein Hähnchen zum Abendessen zu verzehren. Präsident Barack Obama spielte am Morgen seines Siegs bei der Vorwahl in Iowa Basketball und setzte diese Gewohnheit dann an jedem weiteren Wahltag fort. Das übernatürliche Denken umfasst auch erhabenere Vorstellungen, etwa die sentimentalen Gefühle, die wir mit Fotos unserer Lieben verbinden, Trauringe und Teddybären. Auch der spirituellen Glaube und die Hoffnung auf ein Jenseits gehören dazu. Aber wir leben doch in einem modernen, wissenschaftlichen Zeitalter – warum also halten wir an solchen Verhaltensweisen und Glaubenssystemen fest? Wie sich zeigt, ist der Glaube an Dinge jenseits des Rationalen und Natürlichen allen Menschen gemein und taucht schon früh in der Kindheit auf. Tatsächlich ist, so Hood, dieser „Übersinn“ etwas, mit dem wir geboren werden - ein Sinn, den wir im Laufe des Lebens weiter entwickeln und der essenziell ist für die Art, wie wir die Welt verstehen. Ohne ihn könnten wir gar nicht leben! Unser Geist ist von vornherein darauf ausgerichtet, zu glauben, dass unsichtbare Muster, Kräfte und Wesenheiten die Welt durchdringen. Insofern ist es eher unwahrscheinlich, dass Versuche, den übernatürlichen Glauben oder abergläubische Verhaltensweisen zu verbannen, Erfolg haben werden. Diese gemeinsamen Glaubensvorstellungen und "heiligen" Werte sind wesentliche Grundlagen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, denn sie helfen uns, eine tiefere Verbindung zwischen uns zu sehen.

21 Lektionen F R Das 21 Jahrhundert

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406727794
Size: 38.21 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1745
Download and Read
Yuval Noah Harari ist der Weltstar unter den Historikern. In «Eine kurze Geschichte der Menschheit» erzählte er vom Aufstieg des Homo Sapiens zum Herrn der Welt. In «Homo Deus» ging es um die Zukunft unserer Spezies. Sein neues Buch schaut auf das Hier und Jetzt und konfrontiert uns mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Wie unterscheiden wir Wahrheit und Fiktion im Zeitalter der Fake News? Was sollen wir unseren Kindern beibringen? Wie können wir in unserer unübersichtlichen Welt moralisch handeln? Wie bewahren wir Freiheit und Gleichheit im 21. Jahrhundert? Seit Jahrtausenden hat die Menschheit über den Fragen gebrütet, wer wir sind und was wir mit unserem Leben anfangen sollen. Doch jetzt setzen uns die heraufziehende ökologische Krise, die wachsende Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen und der Aufstieg neuer disruptiver Technologien unter Zeitdruck. Bald schon wird irgendjemand darüber entscheiden müssen, wie wir die Macht nutzen, die künstliche Intelligenz und Biotechnologie bereit halten. Dieses Buch will möglichst viele Menschen dazu anregen, sich an den großen Debatten unserer Zeit zu beteiligen, damit die Antworten nicht von den blinden Kräften des Marktes gegeben werden.

Das Hindernis Ist Der Weg

Author: Ryan Holiday
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3451810956
Size: 25.19 MB
Format: PDF, Docs
View: 6866
Download and Read
Die großen Frauen und Männer hatten weder außergewöhnlich viel Glück, Talent oder Erfahrung. Sie hatten lediglich das gleiche Motto: Was dir im Weg steht, wird dein Weg! Ryan Holiday, Marketing-Guru und Bestsellerautor, wendet die vergessene Erfolgsformel der antiken Philosophen auf die heutige Welt an und gibt konkrete Anleitung, wie wir unser Leben selbst erfolgreich gestalten können: Manage deine Wahrnehmung! Erkenne, welche Begebenheiten du verändern kannst! Lenke deine Handlungen auf ein Ziel! Und mache jedes Hindernis in deinem Weg zu einer Chance! Ein Buch, das die lebenspraktischen Erkenntnisse der Stoiker aus dem antiken Griechenland und Rom in die Gegenwart holt und damit auf sehr eingängige Weise zeigt, wie wir im Leben erfolgreich sein können! Mit vielen Beispielen aus der Welt der Philosophie, Literatur, Sport, Wirtschaft und Politik (Markus Aurelius, Demosthenes, Michel de Montaigne, John D. Rockefeller, Steve Jobs, Mahatma Ghandi, Barack Obama ...).

Science Unlimited

Author: Maarten Boudry
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022649828X
Size: 15.11 MB
Format: PDF, Kindle
View: 830
Download and Read
All too often in contemporary discourse, we hear about science overstepping its proper limits—about its brazenness, arrogance, and intellectual imperialism. The problem, critics say, is scientism: the privileging of science over all other ways of knowing. Science, they warn, cannot do or explain everything, no matter what some enthusiasts believe. In Science Unlimited?, noted philosophers of science Maarten Boudry and Massimo Pigliucci gather a diverse group of scientists, science communicators, and philosophers of science to explore the limits of science and this alleged threat of scientism. In this wide-ranging collection, contributors ask whether the term scientism in fact (or in belief) captures an interesting and important intellectual stance, and whether it is something that should alarm us. Is scientism a well-developed position about the superiority of science over all other modes of human inquiry? Or is it more a form of excessive confidence, an uncritical attitude of glowing admiration? What, if any, are its dangers? Are fears that science will marginalize the humanities and eradicate the human subject—that it will explain away emotion, free will, consciousness, and the mystery of existence—justified? Does science need to be reined in before it drives out all other disciplines and ways of knowing? Both rigorous and balanced, Science Unlimited? interrogates our use of a term that is now all but ubiquitous in a wide variety of contexts and debates. Bringing together scientists and philosophers, both friends and foes of scientism, it is a conversation long overdue.

Morality And Public Policy

Author: Clem Henricson
Publisher: Policy Press
ISBN: 1447323823
Size: 46.43 MB
Format: PDF
View: 3844
Download and Read
Spanning religion, moral philosophy and scientific understanding of the human conditions, this unique book adds to the latest thinking on morality, proposing ways to enhance the capacity of public policy to respond to morality and associated shifts in social mores in different cultural settings.

Kultur Der Digitalit T

Author: Felix Stalder
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518736175
Size: 12.48 MB
Format: PDF, ePub
View: 6863
Download and Read
Referentialität, Gemeinschaftlichkeit und Algorithmizität sind die charakteristischen Formen der Kultur der Digitalität, in der sich immer mehr Menschen, auf immer mehr Feldern und mithilfe immer komplexerer Technologien an der Verhandlung von sozialer Bedeutung beteiligen (müssen). Sie reagieren so auf die Herausforderungen einer chaotischen, überbordenden Informationssphäre und tragen zu deren weiterer Ausbreitung bei. Dies bringt alte kulturelle Ordnungen zum Einsturz und Neue sind bereits deutlich auszumachen. Felix Stalder beleuchtet die historischen Wurzeln wie auch die politischen Konsequenzen dieser Entwicklung. Die Zukunft, so sein Fazit, ist offen. Unser Handeln bestimmt, ob wir in einer postdemokratischen Welt der Überwachung und der Wissensmonopole oder in einer Kultur der Commons und der Partizipation leben werden.

Kulturen Der Empathie

Author: Fritz Breithaupt
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518732773
Size: 70.80 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1652
Download and Read
Wo früher Gesellschaftstheorien auf Kommunikation setzten, erscheint nun zunehmend Empathie oder Einfühlung als Kitt, der die Gemeinschaften zusammenhält. Doch was genau ist Empathie und was leistet sie? Fritz Breithaupt berücksichtigt in seinem Buch die psychologischen und kognitionswissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte, aber auch die Literatur und Philosophie, die seit Jahrtausenden über Empathie und Mitleid nachgedacht haben, um verschiedene »Kulturen der Empathie« zu unterscheiden. Fluchtpunkt seiner Theorie ist eine Grammatik der Empathie, die menschliche Einfühlung als einen sozialen Prozeß ausweist, der komplexe Narrationen beinhaltet und eine Idee von Gemeinschaft ins Spiel bringt, die sich mit naturwissenschaftlichen Mitteln allein nicht hinreichend beschreiben läßt.